Tag Archives: Mauer/Mur

Good life, eh?

Una vita dall’altra parte della barriera di separazione

Omar Hajajleh abita con la sua famiglia – una moglie e tre figli – nel comune di Al Walaja.
Partendo da Betlemme, ci dirigiamo in auto verso casa sua passando dalla bellissima valle di Cremisan. Prendiamo questa strada non per ammirare le bellezze della valle, né per comodità. Nessuna delle due opzioni. Prendiamo questa strada perché, sebbene vi siano due vie di accesso, questa è l’unica che ci permette di accedere alla casa di Omar, senza dover richiedere un permesso di visita – con anticipo di 48 ore – alle autorità israeliane.

Che vita è? Questo il primo pensiero che mi viene in mente. Che razza di vita è?

Fermiamo l’automobile qualche metro prima di raggiungere casa Hajajleh: uno sbarramento chiude la strada ai veicoli. Scendiamo, muovendoci a piedi per aggirare l’ostacolo. Alla nostra sinistra si innalza l’imponente barriera di separazione. Se nel tragitto ero un po’ confuso, ora ho capito dove mi trovo: sono dall’altra parte, la parte israeliana, la parte dove si trova la casa di Omar.

Continue reading Good life, eh?

Walled off Hotel

A più di un anno dall’apertura, l’albergo con vista muro realizzato dall’artista britannico Banksy va a gonfie vele. L’idea di base del progetto era chiara; attirare a Betlemme le migliaia di fan di Banksy per poi dirottare la loro attenzione sul conflitto. E funziona: chi visita l’Hotel e il piccolo Museo al suo interno non può fare a meno di ripartire con più consapevolezza della situazione.

Continue reading Walled off Hotel

Mit dem Bau Separation Barrier begannen die Probleme…

Morgens um 6 Uhr 15 öffnen die Soldaten das Tor an der Separation Barrier (Trennungsmauer) im Dorf Akkaba für die BäuerInnen, die zu ihrem Land in der Seam Zone wollen (Gebiet, das durch die Separation Barrier von der Westbank abgetrennt worden ist). Der Verkehr ist spärlich. Nur 11 Männer, 2 Schäfer mit ihren Schafen sowie zwei Traktoren passieren den Übergang. Schon länger hat uns unser Fahrer darauf aufmerksam gemacht, dass an diesem Übergang grosse Probleme mit den Bewilligungen bestehen. Um genaueres zu erfahren, sitzen wir am Abend mit dem Bürgermeister von Akkaba um einen Tisch vor seinem Haus. Auch er hat Land in der abgeschnittenen Seam Zone mit Olivenbäumen. Zudem pflanzt er Tabak an, der jetzt gebündelt zum Trocknen im Freien aufgehängt ist. Neben allerlei Geflügelarten sehen wir auch Unterstände mit Kühen und Schafen. Continue reading Mit dem Bau Separation Barrier begannen die Probleme…

Le temps : nouvelle bataille

Un mur ; des checkpoints ; un système routier incompréhensible ; une foison de permis ; des procédures interminables, et une bureaucratie folle. Voilà quelques une des mesures – politiques et structurelles – qui rendent la vie des Palestiniens et Palestiniennes extrêmement difficile dans la West Bank. Leur vie est contrôlée par un système ultra sophistiqué qui contraint leur liberté de mouvement, d’émancipation économique, de construction, ou tout simplement leur droit à une identité territoriale.

Continue reading Le temps : nouvelle bataille

Nabi Samwel – ein palästinensisches Dorf ausserhalb der Mauer

Mit dem Jerusalem-Team zusammen besuche ich ein besonderes Dorf: Nabi Samwel. Das Dorf mit rund 300 EinwohnerInnen liegt in Palästina, aber ausserhalb der Mauer. Die Mauer, die Israel von den besetzten Gebieten trennt, ist nicht genau dort gebaut, wo die sogenannte «green line», die Trennungslinie, die die UNO 1947 gezogen hat, durchgeht. (1) Nabi Samwel ist der Ort, an dem nach der Überlieferung der Prophet Samuel begraben ist. Continue reading Nabi Samwel – ein palästinensisches Dorf ausserhalb der Mauer